Wandsetaler Runde (Halbmarathon) 2009

 

wandsetaler runde banner
Zeit: 1:37:28Std.


 
wandsetalerrunde_pulsDer Startschuss für die Saison 2009 ist gefallen. Fast schon traditionell bei der „Wandsetaler Runde", dem Halbmarathon vom TSV Wandsetal. Sehr motiviert bin ich in die Vorbereitung zum Hamburgmarathon am Anfang des Jahres gestartet. Aber schon schnell musste ich feststellen, dass es nicht so einfach ist wie ich es mir vorgestellt hatte. Seit November bin ich dabei mein Schwimmstil beim Triathlon endlich auf den Kraustil umzustellen. Das heißt ich bin 3x in der Woche im Wasser. 1x spät am Abend und 2x morgens vor der Arbeit. Sich dann abends noch „aufzuraffen" und Kilometer zu „fressen" ist immer nicht ganz einfach. So habe ich meine Trainingskilometer vom letzten Jahr mit diesem Jahr verglichen und musste feststellen, das ich ~ 180Km weniger gelaufen bin als letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt. Keine gute Voraussetzung für den Halbmarathon. So habe ich dann meine Erwartungen auch etwas „heruntergeschraubt" und eine Zeit von 1:40Std. angepeilt.
Das Wetter war einfach nur Schei.... Seit Samstagmittag hat es fast ununterbrochen geregnet und die Temperaturen erreichten mit viel Glück 7°C. Ich war wie immer rechtzeitig vor Ort und holte die Starunterlagen ab. Lena & Jörg liefen auch mit und so holte ich Ihre Startunterlagen ebenfalls mit ab. 10:30Uhr war Start für den Halbmarathon. Die Uhr zeigte 10:10Uhr und Familie Bantin war immer noch nicht da. Ich wollte schon gerade die Startunterlagen hinter die Scheibenwischer klemmen als das „Liebespaar" angerauscht kam. Zum Glück brauchten wir nicht viel Vorbereiten und konnten gleich zum Start gehen. Ich war etwas überrascht, als Lena sich Ihre „Knöpfe" ins Ohr stecke um beim laufen Musik zu hören. Hey das sollte doch ein Test für den Marathon werden und kein gemütliches Auslaufen. Was soll's so sind halt die Frauen. Wenigstens hatte der Regen nun aufgehört und wir wurden am Start nicht nass. Das Starterfeld war überschaubar, kein Wunder beim dem Mist Wetter. Die ersten 2 Km waren ein „Alptraum". Ich kam mir vor wie bei einem Crosslauf. Jeder versuchte die matschigsten Stellen zu umspringen und produzierte dabei nur noch mehr Dreck. So brauchten wir für den ersten KM auch 5.48min. Wie soll ich das wieder reinholen. wandselauf_laufstreckeMeine KM Zeit die ich mir vorgenommen hatte war 4:30min/Km. Aber nach ab Km 1 wurde es leerer und ich zog das Tempo an. Nun lief ich gut 4:28min/Km. Der Doc lief hinter mir und versuchte das Tempo zu halten. Wann er hat „abreißen" lassen weiß ich nicht, jedenfalls war er irgendwann nicht mehr da. Ich versuchte weiterhin das Tempo zu halten, was mir auch ganz gut gelang. Nach der ersten Runde, ca 10Km fühlte ich mich immer noch gut und lief weiter mit zügigem Tempo den Matschweg entlang. Es passierte eigentlich nicht mehr viel auf der Strecke. Bis auf ein paar „Ausreißer" lief ich meine 4:30min/Km wie an der Uhr gezogen. Vielleicht hätte ich noch etwas schneller laufen können, gerade auf den letzten Kilometern, aber irgendwie war mein „innerer Schweinehund" heute stärker und meinte das Tempo langt. Nun gut, mit 1:37:09Std. (selbst gestoppt) lief ich ins Ziel. Das war noch nicht mal 1min. langsamer als letztes Jahr und das mit ~180Km weniger in den Beinen. Lag es nun am besseren Training, oder konnte ich meine Form über die Winterpause halten? Ich weiß es nicht, bin aber Froh es wieder geschafft zu haben und die Zeit ist für mich auch OK. Jörg hatte sich nicht so richtig abschütteln lassen und kam kurz nach mir ins Ziel gelaufen. Auf Lena mussten wir dann doch fast 20min, warten. Aber das war uns vorher schon klar, wer mit dem MP3-Player läuft .....

Nach dem Zieleinlauf verabschiedeten wir uns schnell und fuhren nach Hause.

Fazit: Es war eine willkommene Abwechslung mal wieder einen „Wettkampf" zu bestreiten. Auch wenn wir danach wie die Schweine ausgesehen haben. Gute Vorbereitung für den Marathon, obwohl ein weiß ich, für eine Zeit um die 3:18Std. wie letztes Jahr beim Marathon wird es wohl nicht reichen. Aber das ich nicht so schlimm, ich habe mein Training eh ein wenig umgestellt und will beim Triathlon (Schwimmen) noch mehr rausholen.