IRONMAN LANZAROTE 2013

Wegen Krankheit leider abgesagt

IRONMAN Lanzarote, das „Europäische Hawaii“. Nach 6 Jahren Langdistanzerfahrung hatte ich mich endlich für den schwersten Europäischen IRONMAN auf Lanzarote entschieden. Ich wollte es 2013 noch einmal RICHTIG wissen. Buchte ein organisiertes 2 Wochen-Trainingslager im März auf Fuerteventura, trainierte exakt nach Trainingsplan, schob noch ein paar extra Schwimmeinheiten dazwischen, lief in den Wintermonaten schon Morgens um 5:00Uhr meine ersten Runden und ließ mich auch von dem extrem kalten und langen Winter 2013 nicht zurück werfen! Selbst die gehasste Rolle im Keller lief fast heiß. Kurzum, es lief alles nach Plan. Doch schon im Dezember 2012 die ersten Anzeichen „dunkler Wolken“ am Horizont. Mein Arbeitgeber hatte beschlossen unsere Rechenzentrum von Hamburg nach Frankfurt zu verlegen und verhängte für die gesamte IT eine Urlaubssperre von Anfang Januar bis Ende März 2013. Rumps, das war es dann mit dem Trainingslager auf Fuerteventura! Aber die Wolken wurden immer dunkler. Der lange Winter verhinderte meine beiden geplanten Radausfahrten im April durch den Harz und Schlussendlich verletzte ich mich auch noch im März an der linke Wade, so dass ich 3 Wochen eingeschränkt und 2 Wochen gar nicht trainieren konnte. Selbst die Marathonstaffel in Hamburg hatte ich vorsichtshalber abgesagt um den IRONMAN Lanzarote nicht zu gefährden. Aber es kam noch schlimmer!!! 10 Tage vor dem Start des IRONMAN Lanzarote erkrankte ich. Eine „fiese“ Virus Erkrankung die mich 4 Tage ans Bett fesselte und weiter 7 Tage völlig kraftlos machte, so dass eine Reise nach Lanzarote unmöglich war und an einem Start nicht zu denken war. Der Tiefpunkt!!! Ich brauchte einige Tage um dies zu verkraften und bin nun dabei die Wochen des Trainingsausfalles einigermaßen zu kompensieren um den letzten oder auch einzigen Test vor den IRONMAN European Championchips in Frankfurt, die Challenge Kraichgau frisch anzugehen. Ich hoffe ich habe den Tiefpunkt der diesjährigen Saison nun überwunden und kann mich bald wieder richtig auf mein geliebtes Hobby konzentrieren.

Ich werde mich nicht unter kriegen lassen und in 2014 einen erneuten Anlauf auf Lanzarote versuchen. Hoffen wir dass es dann klappt!

Zur Homepage vom Veranstalter