Wandsetaler Runde (Halbmarathon) 2014

wandsetaler runde banner
Zeit: 1:32:51Std.
(Platz 27. / 199)
(2.Platz AK)


IMG 0623Die Wandsetalerrunde. Es war wieder soweit. Nachdem meine verletzte Wade den Syltlauf vor einer Woche ganz gut überstanden hatte, bin ich in der Woche noch einmal ein paar Kilometer (46Km) gelaufen. Ich wollte die Wandsetalerrunde zwar als kleinen Test sehen, mich aber trotzdem nicht schonen, und so stieg ich am Vortag des Laufes noch einmal auf die „Rolle“ und quälte mich 1:15Std. mit intensiven Intervallen auf dem Rad. Anschließend dann noch zum Schwimmtraining wo wir ebenfalls neben der Technik noch ein wenig Kraft trainierten. Es war also keine optimal Vorbereitung, aber das sollte keine Ausrede sein. Timo, sowie Lena und Doc Jörg hatten auch gemeldet und einige Trizebs waren auch vor Ort.

Das Wetter ... prächtig. Ca. 8-10°C und am Vormittag während des Laufes strahlender Sonnenschein. Ich gesellte IMG 0626mich mit Timo in die zweite Startreihe und um 10:30Uhr ging es los. Timo schoss los wie eine Rakete und war nach einigen hundert Metern schon nicht mehr zu sehen. Auch er hatte am Tag vor dem Lauf einen harten Trainingstag abgespult, aber in den jungen Jahren geht das wohl. Ich lief recht zügig los, wurde aber trotzdem von vielen Läufern überholt. Leider konnte man nicht sagen ob dies 5Km, 10Km oder Halbmarathon Läufer waren. Bei Km 5 gab es den ersten „Einbruch“! Mein Beine wurden plötzlich sehr schwer und die „kleinen“ Anstieg taten schon weh. Ich reduzierte das Tempo ein ganz klein wenig und fand schnell meinen Rhythmus wieder. Lena und Jörg, sowie Susanne von den Trizebs kamen mir noch entgegen und wir grüßten uns kurz. Dann war die erste Runde schon vorbei. Da ich das Tempo schon bei KM 5 etwas reduziert hatte, ging es mir noch recht gut. Mich überholten noch zwei Läufer dann war ich den Rest der Strecke allein. Weder von hinten noch vorn war ein Läufer zu sehen. Nach der Hälfte der zweiten Runde, es war so ca. bei Km 15 kam mein Problem, was ich des öfteren hatte. Ich musste auf die Toilette. Mist, nun musste ich die letzten Km auch noch die A..backen zusammen kneifen ;-) was mir wohl auch noch etwas Zeit gekostet hat. Es reichte aber und ich lief nach 1:32:51Std. durchs Ziel. Timo, der mit einer Zeit von 1:20:xxStd. gesamt zweiter wurde, stand schon im Zielbereich und wartete auf mich. Als ich auf die Uhr schaute und meine Zeit sah, war ich ein wenig Enttäuscht. Hm auch wenn der Vortag etwas anstrengend war und ich die letzten Km versuchte der Toilette zu entkommen, war ich fast 5 min über meiner Bestzeit. Da hatte ich schon etwa mehr erwartet. Nun gut, ich bin eben noch lange nicht soweit und meine angestrebte Bestzeit von < 3:15Std. beim HH-Marathon rückt langsam in weite Ferne. Sind es doch nur noch 6 Wochen. Ich zog mich anschließend schnell um und wartete noch auf „meinen Doc“ und Lena. Die beiden liefen gemeinsam durch Ziel und nach einem kurzen plauschen verabschiedete ich mich von allen. Jetzt war Entspannung und Sauna angesagt !!!

IMG 0628 IMG 0630
Etwas entäuscht nach dem Lauf Timo in "Pose". 2ter ges. Platz Respekt.
 
 
Fazit: Ich glaube ich wiederhole mich immer wieder. Aber als Vorbereitung und Test ist die Wandsetalerrunder echt super. Und wenn man dann auch noch solche super Vorraussetzungen hat, macht es doppelt Spaß! Ich werde auf jeden Fall wieder kommen!!