01.05.-03.05.2015 Tripp mit dem Rad nach Fehmarn und zurück
bfrlfr

Dieses Jahr ging es wieder mit dem Rad nach Fehmarn. Ulrike & Joachim hatten mal wieder geladen und dieses Mal sogar über das verlängerte Mai Wochenende. Früh morgens gegen 09:00Uhr war Treffpunkt. Das Wetter war recht kühl, geschätzte 10°C und ein bewölkter Himmel. Das konnte uns aber nicht aufhalten und so fuhren wir gegen 9:15Uhr los. Wir das waren Ulrike & Joachim, Claudia & Olli, Thomas R., Maren (Schwimmtrainierin) AMTV, Andre (auch ein AMTVer) sowie Dirk (Bekannter Läufer von Joachim & Thomas). Ein paar Nachzügler (Frank und seine Frau) holten uns in Siek noch ein und Timo gabelten wir in Mohlhagen noch auf. Damit war die Gruppe vollständig. Ich kannte die Strecke vom letzten Jahr und freute mich auf die Tour. Kurz vor Reinfeld kamen wir in einen kleinen Regenschauer aber das sollte der letzte auf der gesamten Tour gewesen sein. Die Geschwindigkeit war sehr moderat, so das Timo und ich das eine oder andere Mal etwas vorweg fuhren um anschließend wieder zu warten. In der Nähe von Klingberg machten wir eine kurze Pause bevor es dann weiter Richtung Fehmarn ging. Hier kamen wir in Klausdorf gegen 17:00Uhr Uhr bei strahlendem Sonnenschein an. Timo und ich wir entschieden uns schnell für das Nebenhaus als Unterkunft und genossen anschließend die warme Dusche. Danach saßen wir alle bei Kaffee und Kuchen gemütlich in der Sonne zusammen. Am Abend wurde gemeinsam gekocht um anschließend noch gemütlich beisammen zu sitzen.

Am nächsten Morgen stand ich schon gegen kurz nach 7:00Uhr auf und ging zum Hofladen nur wenige 100m entfernt. Da wir das Frühstück erst für 8:30Uhr angesetzt hatten, nahm ich noch ein kleines Frühstück im Hofladen ein was Timo, der kurze Zeit später nach kam, auch tat. Anschließend gingen wir mit einem „Sack voll Brötchen“ zurück und nahmen das zweite gemeinsame Frühstück ein. Da fast alle nach dem Frühstück laufen wollten, beschloss ich mit dem Rad die Insel abzufahren. Ich hatte mir 2 Tage vorher beim Laufen einen leichten Muskelfaserriss zugezogen und durfte nun erst einmal nicht laufen. So schwang ich mich nach dem Frühstück erneut aufs Rad und fuhr bei leicht bewölktem Himmel, Sonnenschein und einer guten Brise Wind Richtung Puttgarden. Ich durchquerte fast die gesamte Insel und besuchte Ort in denen ich in meiner Kindheit oft in den Ferien war. Leider ist Fehmarn nicht allzu groß und so war ich nach gut 3 Stunden wieder zurück in Klausdorf. Die „Läufer“ waren auch schon wieder zurück. Nach der Dusche einem Tässchen Kaffee und leckerer Torte legten wir uns anschließend alle noch ein bisschen in die Sonne. Ich hielt es allerdings nicht allzu lange aus uns ging noch 1,5 Stunde am Strand spazieren. Am Abend wurde wieder lecker zusammen gekocht und wir saßen noch einige Zeit beisammen.

Am nächsten Morgen ging es früh hoch. Wir wollten schon gegen 7:30Uhr Frühstücken damit wir pünktlich um 9:00Uhr losfahren konnten. So holte ich gegen 7:00Uhr Brötchen während die anderen schon den Tisch deckten. Kurz abgewaschen, Sachen zusammen gepackt und fast pünktlich ging es um 9:05Uhr los. Das Wetter war herrlich. Wieder etwas frisch aber die Sonne schien vom blauen Himmel und wir hatten leichten Nord-Ostwind, was Rückenwind bedeutet. Kurz hinter Großenbrode sammelten wir Thomas R. wieder ein, er hatte das WE auf seinem Campingplatz in Grömitz verbracht und fuhr mit uns wieder zurück. Kurz vor Oldenburg sammelten wir ein weiteres Pärchen ein und waren somit wieder komplett. Wir umfuhren auf dem Rückweg den Bungsberg und machten nur einmal in der Nähe von Klingberg eine kurze Pause. Kurz nach dem Mittag bezog sich der Himmel, aber vom Regen wurden wir verschont und so landeten wir trocken gegen 17:00 Uhr in Hamburg. Eine schöne Ausfahrt, wenn auch der Trainingseffekt bei dem Tempo nicht ganz im Vordergrund stand. Hat aber trotzdem viel Spaß gemacht!!

Fehmarn Tour Hin Fehrmarn Rundrum Fehmarn Tour Rueck
Fehmarn Hintour RundumFehmarn Fehmran Rücktour