Fisherman Triathlon Heiligenhafen 2015

Logo fm 2 Name Swim
Bike
Run
Gesamt  IMG 2359
Thomas Rother 0:07:29 0:34:06 0:23:13 1:07:36
Jörn Oltmann 0:10:03 0:35:22 0:21:46 1:10:39
Felix Rother 0:07:42 0:38:10 0:25:55 1:15:21

IMG 2358So letzte „intensive Einheit“ vor der Challenge Roth. Keine 2 Monate vor dem Start des Fisherman Triathlons in Heiligenhafen, hatte ich mich entschieden dort mit zu machen Grund war das viele schon von dem Wettkampf geschwärmt haben und das Thomas R. und sein Sohn auch dort teilnehmen wollten. So fuhren wir gemeinsam gegen 8:30Uhr nach Heiligenhafen. Als wir dort gegen 9:45Uhr ankamen, war der Sprinttriathlon schon in vollem Gang. Ulrike und Joachim, die im Sprint Triathlon gestartet waren, sahen wir auch ganz kurz. Das Schwimmen fand im Hafenbecken von Heiligenhafen statt, hier war auch die Wechselzone. Die Radstrecke führte kurz raus aus dem Ort und nach in 2 kleinen Runden wieder zurück, während man beim Laufen in 2 Runden komplett an der Promenade entlang lief. 11:15 Uhr starteten alle Staffeln und Frauen sowie alle Männer Jahrgang 60 und älter. Unser Start war 15min später und hatte ca 150 Teilnehmer. Das Wasser war recht frisch trotz der hohen Temperaturen (weit über 30 Grad) die wir die letzten Tage hatten. Heute war es leicht bewölkt aber mit 27-28 Grad recht warm. Wie immer hatte ich mich etwas weiter hinten eingeordnet, was sich aber nach dem Startschuss als Fehler herausstellte. Schon beim Midsummer Triathlon hatte ich das Problem das es nicht viel gute Schwimmer gab und so musste ich mich an vielen Schwimmer vorbei kämpfen was nicht einfach war, da diese immer wieder in den Bruststil verfielen und ich aufpassen musste nicht getreten zu werden. Als ich aus dem Hafenbecken entstieg waren die Räder von Thomas und Felix natürlich schon weg. Diesmal klappte es besser mit dem ausziehen des Neos und so ich war schnell auf der Radstrecke. Gleich nach 200m ging es einen 1000m langen Anstieg hoch um dann einem welligen Rundkurs zweimal zu durch fahren. Hier lies ich wieder einiger Athleten hinter mir. In der zweiten Runde ging mir dann aber langsam die Puste aus. Jetzt machten sich die 90Km vom Vortag und die 1:20Std Schwimmen im Großensee doch bemerkbar. Trotzdem kämpfte ich weiter und überholte Felix ca. 2Km vor der 2ten Wechselzone. Hier hatte ich dann Probleme in meine Laufschuhe zu kommen und es dauerte eine Ewigkeit bis ich endlich auf der Laufstrecke war. Irgendwie alles zu hektisch diese kurzen Distanzen. Thomas kam mir schon recht früh entgegen und hatte Gefühlte 3-4min Vorsprung. Wie immer dauerte es 2-3Km ehe ich meinen Laufrhythmus gefunden hatte, aber da war schon alles gelaufen und Thomas empfing mich mit einem Becher Cola im Ziel. Diesen Typ kann ich auf den kurzen Distanzen einfach nicht schlagen! Nachdem auch Felix im Ziel war nahmen wir noch schnell eine Abkühlung im Hafenbecken und fuhren anschließend wieder nach Hause.

Fazit. Schon nach der ersten Rad Runde hatte ich gemerkt das heute nicht viel lief. Macht aber nix, es war eine schöne schnelle Einheit und nun heißt es „Tappern“ und Akkus aufladen bis nächsten Sonntag zur Challenge Roth. Dort werde ich dann versuchen meine Zeit von 2011 zu verbessern.

Zur Homepage des Veranstalters