25. Volkslauf durch das schöne Alstertal
1:34:26 Std.

2015 HM Alstertal

Ergebnisse

2015 Start HM AlstertalEine knappe Woche nach dem Wandsbek Halbmarathon ging es an diesem Sonntag bei frischen 5°C aber blauen und 2015 HM Alstertal Urkundesonnigem Himmel zum Halbmarathon ins Alstertal. Schon öfters bin ich diesen Halbmarathon gelaufen. Es ist eine kleine Veranstaltung aber mit einer sehr schönen Laufstrecke entlang des Alsterflusses. Heute bei dem Wetter sollte es besonderen Spaß machen. Da ich aber leider die letzten Wochen nicht so motiviert war, was sich ja auch letzte Woche gezeigt hatte, konnte man heute nicht von einer Bestzeit ausgehen. Aber diese Saison habe ich sowieso schon abgehakt und genieße die Läufe jetzt ein wenig. Auch wenn ich natürlich mit etwas Ehrgeiz an die Sache gehe. Die Vorbereitung auf diesen Lauf war nicht ganz so „professionell“ aber zumindest war ich ausgeruht da ich die beiden letzten Tage nichts an sportlichen Aktivitäten getan habe. So stand ich dann knapp 1 Stunde vor Start an der Startnummernausgabe und machte mich fertig. 20 Min. vor uns startete der Halbmarathon für den „Hella Lauf Cup“. Da es die ersten 100m beim Start immer sehr eng wird, hatte ich mich wieder ganz vorn eingereiht. Los ging es um 10:20Uhr. Ich kam gut weg und meine Beine fühlten sich super an waren ja auch erst 1000m geschafft. Als ich nach ca. 3Km von 2 Frauen überholt wurde, erkannte ich eine Läuferin wieder. Es war eine mit denen ich letzte Jahr zusammen gelaufen bin. Cool dachte ich, da hängst du dich wieder ran. Aber nach weiteren 4 Km musste ich die eine Läuferin ziehen lassen, dafür ließ ich die andere aber noch hinter mir. Das sollte sich aber noch ändern. Zwischen Km 7 und 8 kamen dann die Spitzenläufer des Laufcups uns entgegen und wir liefen auf die letzten Läufer des Laufcups auf. Trotz allem war genügend Platz auf dem schmalen Wanderweg. Bei KM 10 ging es ein wenig bergauf und auf einmal überholte mich die zweite Läuferin von der ich dachte ich hätte Sie abgehängt. Ich versuchte dran zu bleiben aber auch das gelang mir nur eine kurze Zeit. Stattdessen lief ich nun schon seit einigen Kilometern mit einem Läufer zusammen. Wir überholten uns einige Male gegenseitig, da der Typ doch recht unterschiedliche Tempi lief. Ich versuchte ein gleichmäßiges Tempo zu laufen und befand mich nie so richtig am Limit. Warum auch quälen dachte ich immer wieder. Warum .... Tja das quälen hab ich dieses Jahr irgendwie „verloren“. Ich lief etwas über meinem „Wohlfühltempo“ und zog die letzten 3Km dann noch einmal ein wenig an und machte den einen oder andern Platz gut. Wie viel konnte man nicht genau sagen, da ich nun auch viele Laufcup Läufer überholte. Als ich durchs Ziel lief fühlte ich mich immer noch recht gut. Hätte wohl doch etwas schneller laufen können wenn ich denn nur gewollt hätte. Meinen ständigen Begleiter hatte ich allerdings 3Km vor dem Ziel abgehängt. Nach einer Erfrischung ging es dann anschließend direkt ins „Studio“ und ab in die Sauna.

Fazit: Der Lauf macht irgendwie richtig Spaß. Fast nur im Wald und heute bei optimalen kühlen aber sonnigem Wetter. Da ich nächstes Jahr meine Saison etwas früher beenden möchte, weiß ich noch nicht genau ob ich wieder dabei bin. Schaun wir mal ....

Zur Homepage vom Veranstalter