banner ratzeburg26Km in 2:04:40 Std
Ergebnisliste


Bild 1So nach dem ich nun 5 Wochen im regelmäßigem Training bin, geht es mal wieder zum Ratzeburger Adventslauf. Gemeldet hatten Thomas, Felix und Max. der nun auch mit dem Triathlon-Virus infiziert wurde. Er wird also das eine oder andere Mal diese Saison noch auftauchen hier. Als die drei mich Bild 2morgens gegen 09:00Uhr abholten, strahlte die Sonne vom blauen Himmel und es sollte ein schöner Tag mit Temperaturen um 5°C werden. Zum Glück fanden wir einen Parkplatz direkt vor der Aqua Therme in Ratzeburg so das der Weg zum duschen nach dem Lauf nicht so lang war. Gegen 11:15Uhr machten sich dann fast 1700 Läufer auf die etwas geänderte Laufstrecke von 26,5Km. Leider hatte ich Thomas, Felix und Max kurz vor dem Start aus den Augen verloren und so lief ich recht weit vorne los. Die ersten Kilometer wurden etwas eng auf der Straße, vor allem im Wald, aber da ich sehr weit vorn gestartet war, hielt es sich in Grenzen. Mein „Plan“ war die ersten 20Km im ruhigen GA1 Bereich zu laufen und die restlichen 6,5Km im GA2 Bereich. Das dies nicht ganz so Bild 3klappen konnte, merkte ich schnell da die Strecke auf den ersten 13Km sehr hügelig war und der gesamte Lauf eigentlich einen Crosslauf Charakter hatte. Egal ich versucht etwas ruhig zu bleiben, merkte aber schnell das mich heute das Wettkampffieber packte. Bis Km 13 hielt ich mich mehr oder weniger zurück, danBild 4n aber fand ich eine 3er Gruppe der ich mich anschloss. Das Tempo war mit 4:35min/Km recht hoch und wir überholten sehr viele Läufer, aber ich versuchte dran zu bleiben. Was mir auch ganz gut gelang. Allerdings lief ich nun im oberen GA2 Bereich. 6 Kilometer vor dem Ziel verloren wir den ersten an einer Verpflegungsstelle. Ein weiterer setzte sich kurz darauf von uns ab, so das wir nun zu zweit weiterliefen. Am letzten krassen Anstieg, ca 2,5Km vor dem Ziel zog mein „Pacemaker“ etwas davon. Allerdings konnte ich ihn nach kurzer Zeit auf der „Geraden“ wieder stellen und zog nun das Tempo noch einmal ein wenig an und ließ ihn und weitere Läufer hinter mir. Leider musste ich aber schnell das Tempo wieder drosseln, da ich Seitenstiche bekam. Ob es an dem leichten bergab lauf lag, konnte ich nicht genau sagen. Die Seitenstiche verschwanden aber schnell wieder als wir nach Ratzeburg reinliefen. Es ging noch einmal kurz unter eine Unterführung dann war das Ziel nach 2:04Std. erreicht. Nach einem heißen Tee und einer Hühnersuppe begab ich mich schnell Richtung Aqua Therme zum Duschen da es, auch wenn die Sonne schien, recht kühl war. Ich war gerade mit dem Duschen fertig, als meine drei Begleiter an der Therme ankamen. Nachdem wir alle frisch geduscht waren, ging es noch einmal kurz Richtung Ziel und wir verabschiedeten uns von Thomas Eltern die als Helfer beim Ratzeburger Lauf mitgemacht hatten.

Fazit: Bei dem super Wetter hat es richtig Spaß gemacht. Auch wenn der Laufweg der letzten 10Km recht uneben und schräg war es wieder eine gelungene Veranstaltung gewesen.