Mecklemburger Seen Runde 2018

msr 2018

IMG E6666Hatten wir doch letztes Jahr bei der Vätternrundan von der „MSR“ gehört, ging es gleich an die Anmeldung sobald diese geöffnet wurde. WIR das waren „The Bikemachine“ Dirk, Thomas „The Man in the Water“ unser „Bio-Doc“ Jörg und meine Wenigkeit. Um es dann auch gleich rund um den Bike Trip gemütlich zu haben, hatten wir uns ein luxuriöses Apartment 6 Km vom Kurpark Neubrandenburg, dem Start- und Zielbereich, gemietet. Start für uns war am Samstagmorgen um 6:30Uhr und so erreichten wir unser luxuriöses App. schon am Freitagabend gegen 19:00Uhr, kurz nachdem wir unsere Startunterlagen abgeholt hatten.

Der Samstagmorgen begann dann für uns schon mit einem Frühstück um 5:00Uhr morgens und gegen 5:45Uhr ging es mit dem Rad los zum 6Km entferntem Start-Zielbereich. Der Kurs der Mecklenburgischen Seen Rundfahrt betrug 300Km IMG E6670quer durch die „Seenlandschaften“ von Mecklenburg. Unser Start verzögerte sich um knapp 15Minuten dafür fuhren dann aber gleich 3 Startgruppen gemeinsam los. Wie bei der Vätternrundan fuhr die ersten 2018 05 26 18.10.33Kilometer ein Fahrzeug voraus bevor es dann richtig los ging. Nach kurzer Zeit befanden wir uns in einer 20-30 Mann starken Gruppe die ordentlich aufs Gas drückte, so das wir gleich am Anfang schon ziemlich in die Pedale treten mussten. Und so ließen wir dann den „Zug“ nach ca. 45Km auch alleine weiterfahren, während wir die erste Verpflegungsstelle anfuhren. Das Wetter war am frühen Morgen mit 6°C noch A... kalt, doch sobakld die Sonne durchkam wurde es angenehm warm, so das wir in „kurz/kurz“ weiter fuhren konnten. Es passierte irgendwie nichts besonderes auf der Strecke. Ab und an führten wir einen Zug an, dann wiederum hängten wir uns irgendwo rein und nahmen das Tempo raus da Jörg nicht ganz so Fit war. Die Verpflegungsstellen, welchen rund all 45Km waren, nahmen wir alle dankbar mit und so kamen wir mit erstaunlich guten Beinen aber doch sehr mitgenommenen gegen 18:30Uhr im Ziel an. Nach einem kühlen alkoholfreien Bierchen und einer etwas fettigen Wurst fuhren wir dann noch die letzten Kilometer nach Hause. Den Abend ließen wir dann mit dem Endspiel der Championsleague (Arsenal London – Real Madrid 1:3) ausklingen.

Sonntagmittag waren dann alles wieder @Home und das Abenteuer MSR Geschichte!!!

HLJQ8623

Fazit: Eine noch recht kleine Veranstaltung und mit der Vätternrundan nicht zu vergleichen. Auch due Strecke hatten wir uns etwas schöner vorgestellt. Aber eine Reise war es auf jedenfall Wert. Auch wenn wir nicht so schnell wieder kommen.

Bildergallerie

Hier gehts zur Homepage vom Veranstalter